Spendenübergabe an Zwickauer Kita

Bei dem gelungenen Weihnachtskonzert im Zwickauer Dom waren für hilfsbedürftige Kinder in der Region Spenden gesammelt worden. Am 28. Januar 2013 erfolgte die Übergabe eines Teiles dieser Spenden an eine Kita in Zwickau.

Am Montag trafen sich Vertreter der Neuapostolischen Kirche in Zwickau und die Leiterin der integrativen Kindertagesstätte „Regenbogenland“ in der Einrichtung in der Salutstrasse 8. Anlass dazu war die Übergabe eines Spendenschecks in Höhe von 2.000 Euro. Dieses Geld war Teil des Erlöses des Weihnachtskonzertes am 1. Dezember im Zwickauer Dom. In der bis auf den letzten Platz gefüllten Kirche waren die Besucher zu Spenden „zugunsten hilfsbedürftiger Kinder in der Region“ aufgerufen worden.

Einen Teil des Geldes erhielt jetzt die Kindertagesstätte „Regenbogenland“. In dieser Einrichtung werden derzeit etwa 260 Kinder von 32 Erziehern betreut. Besonderes Augenmerk gilt dabei der Integration von Kindern mit Behinderungen. Aber auch entwicklungsgeschwächte Kinder werden in der Einrichtung betreut. Ziel für diese ist die Integration ins Leben. Viele sind in ihren Empfindungen eingeschränkt und sollen durch verschiedene Konzepte Werte vermittelt bekommen. Dieser Punkt wurde in den gemeinsamen Gesprächen besonders hervorgehoben, da die Weitergabe von moralischen Werten in der Neuapostolischen Kirche einen großen Stellenwert hat.

In diesem Jahr feiert die Kita ihr 30-jähriges Bestehen. Am 7. Juni wird eine große Feier stattfinden.

M.K.